Jean Paul - Träume. Reisen, Humoresken

audiotransit.de

Aktuelles

25. Juli 2017

 
Jean Paul - Träume. Reisen, Humoresken
Hörbuchproduktion zum Jean-Paul-Weg in Oberfranken zwischen Bayreuth-Eremitage über Schloss Fantaisie zum Felsengarten Sanspareil
Der Jean-Paul-Weg

Gesäumt von Aphorismen- und Text-Tafeln mit Zitaten aus dem Werk Jean Pauls verbindet der Jean-Paul-Weg die Lebensstätten des berühmten Dichters.

Innerhalb des regionalen Verbundprojekts JEAN PAUL IN OBERFRANKEN dient der Jean-Paul-Weg als eines der Hauptprojekte, nicht nur zur Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr 2013 (250. Geburtstag), sondern insbesondere einer nachhaltigen und umfassenden Corporate Identity-Strategie für die Region Oberfranken. Mit seiner Streckenführung durch die reizvolle Landschaft des Saaletales und des Fichtelgebirges bis nach Bayreuth und entlang der vier Markgrafenschlösser (Eremitage, Neues Schloss Bayreuth, Schloss Fantaisie, Sanspareil), sowie dem authentischen kulturellen Bezug zur oberfränkischen Heimat des Dichters, erfüllt der Jean-Paul-Weg alle Voraussetzungen eines attraktiven Themen-Wanderweges.


Der Jean-Paul-Wanderweg.

Jean Paul liebte das Fichtelgebirge und seine Bayreuther Heimat - diese Landschaft war seine Inspiration. In Wunsiedel ist Jean Paul geboren. In Schwarzenbach, Joditz und Hof verbrachte er seine Kindheits- und Jugendjahre, die in seinen Werken immer wieder auftauchen. In Bayreuth blieb er nach seinen „Lehr- und Wanderjahren“. Und hier liegt er auch begraben. Er war ein Oberfranke durch und durch.

Ausgehend von einer Idee des Verkehrsvereins Auenthal in Joditz und dem Joditzer Jean-Paul-Museum wurde 2001 der erste Teil des Jean-Paul-Weges von Joditz nach Hof und schließlich 2008 von dort bis Schwarzenbach an der Saale realisiert. Im Herbst 2009 wurden im Folgenden die Streckenabschnitte von Schwarzenbach über Wunsiedel bis Nagel fertig gestellt. Die Eröffnung des letzten Abschnitts der „Nordschiene“ über Bischofsgrün, Bad Berneck bis zur Eremitage in Bayreuth, wird mit dem großen Jean-Paul-Geburtstagsfest gefeiert.
Bis zum Folgegeburtstag 2011 war die Fortsetzung des Weges durch Bayreuth bis zum Park Fantaisie mit eindrucksvollen Großstationen vollendet. Und im Oktober 2012 feiern wir den Abschluss der letzten Wegstrecke auf der „Südschiene“ von Schloss Fantaisie in Eckersdof bis Sanspareil bei Wonsees. Damit wird der gesamte Jean-Paul-Weg von Joditz bis Sanspareil mit ca. 200 km und ca. 200 Texttafeln und Hörsäulen als Rückgrat und Auftakt für das Jubiläumsjahr 2013 pünktlich abgeschlossen – immerhin „Bayerns derzeit größtes Literaturprojekt“.


www.jeanpaul-oberfranken.de/

 
 
zurück | drucken | nach oben