Pocket Opera

La púrpura de la rosa

 

 

Oper von Tomás de Torrejon y Velasco (Musik) und Pedro Calderón de la Barca (Text)
Lima / Peru, 1701

Mit La Púrpura de la Rosa lässt die Pocket Opera Company den spanischen Barock wiederaufleben und präsentiert die erste auf dem südamerikanischen Kontinent entstandene Oper als Deutsche Erstaufführung. Die sinnlichen Klänge von Tomás de Torrejón y Velasco finden ihre kongeniale Entsprechung im hochwertigen Libretto des spanischen Edeldichters Pedro Calderón de la Barca, der auf Basis von Ovids Metamorphosen die schicksalhafte Geschichte von Venus und Adonis erzählt, deren fragile Liebe von der Eifersucht des Kriegsgottes Mars bedroht wird. In der Inszenierung von Tanztheaterspezialist Guido Markowitz und mit den in Lima gefertigten Kostümen der aufstrebenden peruanischen Modedesignerin Estrella Galo fand diese Opernproduktion, eine transkontinentale Opernrarität, in gewohnt-ungewöhnlichem Ambiente im Herbst 2014 und 2015 statt. Erleben Sie diese außergewöhnliche Oper nun noch einmal in einem Konzertanten Live-Mitschnitt auf CD.

Mit:
Gertrud Demmler-Schwab, Sopran
Florian Neubauer, Tenor
Manuel Krauß, Bariton
Heejoo Kwon, Sopran
Heike Kiefer, Mezzosopran
Anna Bürk, Sopran
Robert Eller, Bariton
Christopher Kessner, Tenor

Orchester: Wolfgang Auer, Flöte – Gert Kaiser, Sopransaxophon – Sandra Engel, Altsaxophon – Stefan Frank, Tenorsaxophon – Heymo Hirschmann, Baritonsaxophon – Paul Meiler, Trompete – Tatjana Schütz, Harfe – Klaus Jäckle, Gitarre – Axel Dinkelmeyer, Schlagzeug – Georg Ongert, Violoncello – Corinna Zimprich, Kontrabass

Musikalische Leitung und Bearbeitung: Franz Killer

https://www.pocket-opera.de

kaufen bei:

  

 

zurück